Lena mit News aus Chicago

Lena Bettendorf hat uns Neuigkeiten aus Chicago gesendet:

lena1„Da wir in der letzten Woche viel zu tun haben, konnten wir uns erst jetzt wieder mit frischen News aus Chicago melden. Wir, also vier von den fünf Eupener Röhnradturnern, präsentierten am vergangenem Mittwoch unsere Spiraleküren. Als erster turnte Eric Pitz, der mit seiner Leistung sehr zufrieden sein konnte. Danach zeigte Larissa Mertens ihre Spiralekür, trotz kleineren Patzern ist auch sie sehr zufrieden mit ihrer Leistung. Achim Pitz konnte seinen Erfolg der vorigen WM von 2011, in der er das Spirale Finale erreichte, leider nicht wiederholen. Auch er zeigte zwar eine sehr gute Leistung und vor allem eine Kür mit sehr hohem Schwierigkeitswert, doch zwei Stürze verhinderten ein besseres Abschneiden. Ich turnte zum ersten Mal Spirale auf einer WM, wegen diesem hohen Druck konnte ich meine Bestleistung leider nicht zeigen.

lena5

Am nächsten Tag ging es weiter mit Gerade und Sprung. Selina Nüchtern, die bei den Juniorinnen an den Start ging, konnte in Gerade nicht ihre Spitzenleistung präsentieren, war dafür aber in Sprung umso besser. Unter uns Senioren (Larissa Mertens, Lena Bettendoff, Achim und Eric Pitz) konnten wir trotz kurzer Einturnzeiten unser Können in den Disziplinen Sprung und Gerade im Großen und Ganzen doch ganz gut unter Beweis stellen.

lena4

Der Trend der vergangenen WM’s, bei denen das allgemeine Niveau der Teilnehmer jedes Mal stieg, setzte sich auch dieses Mal fort. Sehr beeindruckt waren alle Nationen von den atemberaubenden Leistungen der japanischen Männer, die sich auch verdient die  vier Weltmeistertitel sichern konnten.

Bei den Frauen war Deutschland die führende Nation, wobei auch die Schweizerinnen, Niederländerinnen und Japanerinnen ein Wörtchen bei den Medaillen mitreden konnten. Wenig überraschend fiel das Ergebnis des Teamfinales aus, bei dem sich Deutschland hauch dünn vor Japan den Titel holen konnte. Auf dem dritten Platz folgte die Schweiz.

lena3

Bei den Junioren machten vor allem Israel und die Niederlande den Deutschen die Titel streitig.

Insgesamt war es eine fantastische WM, die allen Teilnehmern noch lange in Erinnerung bleiben wird.

Der Ausrichter der nächsten WM in 2015 ist noch nicht offiziell bekannt. Doch die Gerüchteküche spricht von Israel.“

Einen ausführlichen Bericht der Reise gibt es bald auf www.grenzecho.net zu lesen.

lena2

Advertisements

News aus Chicago – Lena und Co. sind bei der Rhönrad-WM

Hi Leute,

nachstehend lest ihr eine Art Tagebuch-Eintrag von Lena Bettendorf aus Eupen. Die 19-Jährige ist mit anderen Rhönradlern aus Eupen und Belgien bei der Weltmeisterschaft in Chicago (USA) unterwegs.

„Alle belgischen WM Teilnehmer sind mittlerweile gut in Chicago angekommen. Die Teamunterkunft ist super. Gestern hatten wir, also die fünf Eupener Turnerinnen und Turner, bereits die Möglichkeit eine Stunde einzuturnen.

Am heutigen Sonntagmorgen haben wir das Stadtzentrum von Chicago besucht. Wir waren beeindruckt von den Wolkenkratzern. Sollten wir die Zeit dazu haben, werden wir einen der Türme besichtigen und von der Aussicht profitieren.

Heute Mittag war dann das zweite freie Training, welches gut verlaufen ist. Wir konnten uns schon gut an den Boden und die Räder gewöhnen. Leider gibt es Probleme mit der Anerkennung der Schwierigkeitsteile aus Achim’s Spirale Kür. Er wird sein Programm deshalb anpassen müssen.

Die Eröffnungsfeier heute Nachmittag war im Anschlussganz nett, aber sie unterschied sich in vielen Punkten von den Eröffnungsfeiern, die wir Rhönradturner bei vorigen Weltmeisterschaften in Europa erlebt haben. RhönradSehr schade fanden viele Teilnehmer, dass es keinen Einmarsch der Nationen gab.

In Chicago ist es nun abends. Die belgische Delegationsleiterin Aline hat momentan ein wichtiges Meeting. Danach wird das belgische Team gemeinsam Abendessen und eventuell noch etwas Sightseeing in Chicago machen. Morgen beginnen dann die Wettkämpfe mit dem Spiraleturnen.“

Wer erfahren will, wie die Eupener Lena Bettendorff, Larissa Mertens, Selina Nüchtern sowie Achim und Eric Pitz in diesen Disziplien abschneiden werden, kann den Wettkampf von Belgien aus über den Liveticker verfolgen (belgische Zeit: Donnerstag, 11. Juli, 00:00 Uhr bis 2 Uhr)

Link zum Liveticker : Rhönrad-WM in Chicago